Morbus Crohn und Colitis ulcerosa durch TNF-α-Hemmer

Autor: Kathrin Strobel

Sowohl Morbus Crohn als auch Colitis ulcerosa vermehrt auf. © Adiano – stock.adobe.com

Etanercept erhöht das Risiko für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Die Arznei wird bei Psoriasis und rheumatoider Arthritis eingesetzt.

Eigentlich sollen TNF-a-Blocker chronisch-inflammatorische Erkrankungen bekämpfen. Erstaunlicherweise scheinen sie diese teilweise aber sogar zu fördern. Hierauf weisen die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung dänischer Gesundheitsregisterdaten hin. Laut ihnen erhalten mit Etanercept behandelte Patienten häufiger die Diagnose einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung als Anti-TNF-a-naive Kontrollen.

Adalimumab, Infliximab und Etanercept im Visier

Für die Studie haben Professor Dr. Joshua Korzenik vom Brigham and Women’s Hospital und der Harvard Medical School in Boston und Kollegen die Daten von mehr als 80 000 Personen mit rheumatoider Arthritis, Psoriasis, Psoriasis-Arthritis,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.